Archiv für Oktober 2013

Ouzo Gold mit makellosem Auftakt

Einen Auftakt nach Maß erwischte das Team von Ouzo Gold beim ersten Heimspieltag in der Stettener Sporthalle: Vier Spiele, vier Siege – so lautete am Ende die makellose Bilanz. Gleich zu Beginn verloren die Volleyballer aus Zell mit 1:2, anschließend schlug Ouzo Gold die „Schapanesen“ aus Ostfildern mit 2:0.

Am Nachmittag setzte sich die Ouzo-Gold-Siegesserie fort und damit auch die blendende Stimmung im Team: der TV Ebersbach unterlag den Stettenern mit 0:2, dem TB Neckarhausen „Die Da Freitags“ gelang zwar ein Satzerfolg, den 2:1-Erfolg zum Schluss sicherte sich aber das Ouzo-Team.

Es spielten:

Frauen: Maggy Diebold, Susi Kocksch, Sylvia Paetzold.
Männer: Mom Vuthy, Jochen Schimpf, Oli Maurer, Roland Steck, Veit Schier, Stefan Janosi.

Die Ergebnisse des Spieltages samt Tabelle der Staffel Mixed 2/4 D7 Ost.

Always Ouzo zweimal siegreich

Ebenfalls einen ausgeglichenen Start legte das 4-2-Team Always Ouzo bei seinem ersten Spieltag in Wendlingen hin: Dem 2:1-Sieg gegen Plochingen folgte eine 1:2-Niederlage gegen die Ballflüsterer aus Leinfelden. Nürtingen gewann anschließend ebenfalls glatt mit 2:0 gegen das Stettener Team, ehe am Ende noch einmal ein 2:1-Erfolg gegen den TGV Balzholz heraussprang.

Es spielten:

Frauen: Katja Bittner, Andrea Flocken, Tanja Schneider.
Männer: Mark Gohr, Ivo Jelic, Jürgen Kayser, Holger Schneider, Philipp Weinmann.

Die Ergebnisse des Spieltages samt Tabelle der Staffel Mixed 2/4 C1 Ost.

Ouzo 12 startet mit ausgeglichener Bilanz

Seinen ersten Spieltag der neuen Saison beendete das 3-3-Team von Ouzo 12 mit einer zutiefst ausgeglichenen Bilanz. In Sindelfingen gab es am Sonntag, 13. Oktober, bei zunächst zwei Niederlagen (0:2 gegen Speedy Gonzales Sindelfingen, 1:2 gegen TSG Tübingen 2) und anschließend zwei Siegen (2:1 gegen Uni Hohenheim 4, 2:0 gegen Sportfreunde Stuttgart) lediglich beim Bälle-Verhältnis eine minimale Abweichung von dieser beinhahe unheimlichen Balance: 215:217 Bälle lauteten hier die finalen Zahlen.

Am Ende bedeutet das für das 3-3-Team, bei dem sich Andy Kocksch im zweiten Spiel eine Oberschenkelzerrung zuzog, Platz fünf in der Tabelle (exakt die Mitte), die von den unverschämt guten Aufsteigern SV Vaihingen Kawumm (8:0 Sätze, 200:103 Bälle) angeführt wird.

Es spielten:

Frauen: Uli Bless, Susi Kocksch, Sylvia Paetzold, Katja Schier
Männer: Thomas Hindermann, Andy Kocksch, Oli Maurer, Veit Schier

Die Ergebnisse des Spieltages samt Tabelle der Staffel Mixed 3/3 B2 Ost.